Wirtschaftspolitik

Für einen starken Wirtschaftsstandort Basel – mehr denn je



Was die FDP Basel in ihrem letzten Positionspapier vor einem Jahr befürchtet hat, tritt mehr und mehr ein: Die Frankenstärke bzw. Euroschwäche setzt Klein- wie Grossunternehmen massiv unter Druck. Die Bremsspuren sind in den Detailhandelsumsätzen genauso sichtbar wie in den Handelsstatistiken.

Die FDP Basel sieht Bedarf nach einer weiteren Verbesserung der Rahmenbedingungen und macht zehn neue konkrete Vorschläge, damit es in der Region auch in Zukunft genügend und gute Arbeitsplätze gibt.

Starker Franken – Rahmenbedingungen stärken

Die Aufhebung des Mindestkurses durch die Schweizerische Nationalbank am 15. Januar hat zu einem (weiteren) dramatischen Aufwertungsschub geführt. Die Wirtschaft tut ihr Möglichstes, um mit diesen Bedingungen zurechtzukommen. Dringend notwendig ist nun auch ein Beitrag des Staates: anstatt die Standortkosten weiter zu erhöhen, ist der Kanton aufgefordert, seine Effizienz zu steigern und Regulierungen abzubauen oder zumindest zu vereinfachen und so die Rahmenbedingungen zu stärken.