FDP Parlamentarier aus vier Kantonen wollen bessere verkehrstechnische Erschliessung des Grossraums Basel – Jura.

FDP Parlamentarier aus den Kantonen Baselland, Basel-Stadt, Jura und Solothurn verlangen eine bessere verkehrstechnische Erschliessung des Grossraumes Basel-Jura. Sie reichen in ihren jeweiligen Kantonsparlamenten entsprechende Vorstösse ein, damit sich die vier Kantonsregierungen beim Bund dafür einsetzen, dass in die Verkehrsachse Basel – Delémont mehr investiert wird.

news

Die Kantone Jura, Baselland und Basel-Stadt gehören zur Wirtschaftsregion Basel Area und wollen diesen Wirtschaftsraum durch gemeinsame Anstrengungen stärken. Der Solothurnische Teil der Nordwestschweiz ist ebenfalls sehr stark mit diesem Wirtschaftsraum verbunden. Auch in anderen Bereichen wie Erziehung oder Gesundheitswesen arbeiten die erwähnten Kantone eng zusammen. Die bestehende Verkehrsinfrastruktur trägt diesem Zusammenwachsen einer auch historisch eng verflochtenen Region in keiner Weise Rechnung. Die stets wachsenden Pendlerströme in dieser Region scheinen in den Überlegungen des Bundes zum Ausbau der Verkehrsinfrastruktur kaum eine Rolle zu spielen. Das wird zunehmend zur Belastung für die betroffene Bevölkerung. Seitens Bund wird die Achse Basel – Jura verkehrstechnisch kaum gefördert und der dringende Ausbaubedarf auf Schiene und Strasse viel zu wenig berücksichtigt. Um den wachsenden Pendlerstrom zu bewältigen und die wirtschaftliche und kulturelle Entwicklung in der Region zu fördern, wollen die FDP Parlamentarier die Bahnlinie Basel – Biel ausbauen und die die Kapazität der Strassenverbindung Basel – Delémont erhöhen. Dazu soll die H 18 vom Anschluss Aesch Nord bis Delémont mit Anschluss an die A 16 verlängert werden. Mit diesen dringend benötigten Ausbauschritten wird nicht nur dem zunehmenden Pendlerstrom in der Nordwestschweiz Rechnung getragen sondern auch die Jura-Verbindung zwischen West- und Deutschschweiz ausgebaut, was einerseits den Austausch unter den Sprachregionen fördert und andererseits die chronisch übelastete Verbindung über das Mittelland entlastet.

Kontakt:

Christophe Haller, Grossrat FDP Basel-Stadt, 079 290 11 32
Pierre Parietti, Député PLR Jura, 079 354 58 40
Rolf Blatter, Landrat FDP Baselland, 079 777 47 02
Mark Winkler, Kantonsrat FDP Solothurn, 079 215 70 66

Zur Medienmitteilung

Anzug Grossrat Christophe Haller ​​​​​​​


Foto: Alwin Gasser pixelio.de